Ein Jahr

Der Nebel im Licht
Er trübte die Sicht
Verlangte viel mehr
Und nahm es nicht wahr
 
Vergangene Stunden
In Tage gewunden
Gewobene Wochen
So ward draus ein Jahr
 
Und wie es verging
Die Weile sucht Ding
Schwimmt‘s auf dem Meer
Die Luft ist nun klar
 
Zwei Segel gesetzt
Ein Wind bläst und jetzt
Fliegt auch der Rochen
Bis nach Kathar

Kommentare (Kommentar-Moderation ist aktiv. Ihr Kommentar erscheint erst nach Prüfung.)
Sites: THEATERWELT | BUCHSTABENWELT | KULTURWELT | VITALOKA | EASYXMS | WORXBENCH | SHINEN GAKI'S WELT | HERR P. AUS S. | NOTIZEN ZUR NACHT