Verwirrung

So ziehen die Wolken
Gedanken ganz klar
Verdichtet Substanz
Im Abbild - nicht wahr?

Verlegene Süße
Strahlt wie ein Licht
wir senden nicht Grüße
Das Leben ist nah

Wie leicht sind die Füße
die Hand wurd gereicht
Was alles ich müsste
doch heut möcht ich nicht.

Verwirrung die leicht ist
zum Schmunzeln gereicht
ein Apfel zum beissen
ein Brot nur das reicht.

Advent ..

Eins, zwei, drei, vier
Fahre jetzt zu dir
packe alle Kerzen ein
und stelle sie zu deinen

Zünde meine Lichter an
Dachte Du wärst jetzt dran.
Puste alle Lichter aus
komm heut nicht nachhaus

Fünf, sechs, sieben - acht!
Ein Feuerwerk gemacht
Ein Kuss auf Lippen gedrückt
Ich glaub ich werd verrückt

Neun und Zehn
Wollen wir zusammen gehn?

Wintereinbruch

Neue Winterschuhe
Warme Sachen
Kommt zur Ruhe
Nichts zu machen.

Neue Winterreifen
Keine Sicht
Weisse Schleifen
Sieht man nicht.

Klirrend Kalt
den Knopf mach zu
Das Jahr wird alt
Lass mich in Ruh!

Die Prinzessin aus Pandalusien

Es lebte einst eine Prinzessin in einem Land, das heute schon lange in Vergessenheit geraten ist und deren Geschichte ich auf meinen Reisen von einem alten Mann erzählt bekam.
 

[Mehr]

Rote Sonne, gelbe Blätter, weißer Schnee

Eine rote Sonne spiegelt sich auf dem Asphalt
Das Wasser das jetzt schon verdunstet
Trübt mir die Sinne und den Verstand

Ich hebe dich auf kleiner Regenwurm
und bringe dich über die Straße
Ich grabe dich ein in weicher, aufgewühlter Erde

Gelb fallen die Blätter und braun verrotten sie dann
Kleiner Regenwurm, du kümmerst dich um sie
Wie jedes Jahr, um diese Zeit.

Vergrab sie tief, sodass keiner sie finde.
Die Blätter, die einst so grün, das Licht der Sonne sammelten.
Abgeworfen wurden sie, damit nicht das Eis sie erfasst

Und kalte Mäntel aus weißem Schnee werden sie tragen.
Kleiner Regenwurm, vergrabe dich tief.
Auf dass du nicht frierest - in winterkalter Nacht.

Mehr Einträge

Sites: THEATERWELT | BUCHSTABENWELT | KULTURWELT | VITALOKA | EASYXMS | WORXBENCH | SHINEN GAKI'S WELT | HERR P. AUS S. | NOTIZEN ZUR NACHT